Einschulungsgottesdienst

in Reelkirchen

Einschulungsgottesdienst in Reelkirchen

Am 31. August war es endlich so weit. Die neuen Erstklässler durften in die Schule gehen. Doch zuvor haben wir uns in der Kirche zum Gottesdienst getroffen. Mit fröhlich bewegten Liedern haben wir uns Mut gemacht, den neuen Lebensabschnitt zuversichtlich zu beginnen. Passend zum Wetter, an dem Morgen hat es kräftig geregnet, war ich mit Regenschirm in die Kirche gekommen und habe ihn in den Mittelpunkt der Ansprache gestellt. Denn so wie uns der Regenschirm, wenn wir ihn dicht über den Kopf halten, bei Regen gut beschirmen kann, so ist das auch mit Gott. In Psalm 91 werden wir daran erinnert:  "Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem Herrn: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott auf den ich hoffe."

Gott ist wie ein Schirm für uns. Wenn wir im Leben mal in Not geraten, will Gott uns beschirmen und beschützen. Dieser Schutz ist immer uns herum und wir können uns an ihm festhalten, wenn wir zu Gott beten. Beim Segenskreis, der im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand, haben die Kinder den Segen Gottes zugesprochen bekommen und für einen Moment haben alle gespürt, wie gut das tut, wenn wir „gesegnet“ werden. Zum Schluss bekamen alle Kinder einen selbst gebastelten Regenschirm mit, auf dem der Segensspruch nachgelesen werden kann: "Gott segnet dich und er behütet dich. Er wird dich begleiten wohin du gehst und dir immer zuhören, wenn du ihn brauchst. Gott hält seine Hand wie einen schützenden Schirm über dir, wenn du hinausgehst in die Welt. Amen." Die Kirchengemeinde Reelkirchen wünscht allen Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen, den Mitarbeiterinnen der OGS und Eltern einen gesegneten Schulbeginn.

Pastorin Bettina Hanke-Postma

(c) by Kirchengemeinde Reelkirchen | Impressum