Ankerplatz

Der neue Name der Jugendarbeit

Ein neuer Name und ein Logo für die Kinder- und Jugendarbeit.

In den letzten Jahren ist die Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinden Wöbbel und Reelkirchen immer mehr zusammengewachsen. Und immer mehr fiel auf: der Name „Gemeinsame Kinder- und Jugendarbeit der Ev. Ref. Kirchengemeinden Wöbbel und Reelkirchen“ ist doch auf Dauer recht sperrig. Nachdem sich im Frühjahr des letzten Jahres ein Team von Jugendlichen zusammengefunden
hatte, das sich um die Öffentlichkeitsarbeit kümmern wollte und in diesem Jahr daran gearbeitet hat, eine Homepage für die Jugendarbeit zu gestalten, wurde schnell klar: wir brauchen einen neuen Namen und dann auch ein Logo. Die Homepage ist noch in Arbeit, aber den neuen Namen und das Logo
gibt es jetzt. Etliche Teamer aus der Kinder- und Jugendarbeit haben daran mitgedacht und die Entscheidung miteinander getroffen: „AnkerPlatz“ das soll unser neuer Name sein. Das passende Logo dazu entworfen hat Felix Geise. die Jugendlichen selber haben geschrieben, warum der Name AnkerPlatz so passend ist. „So manch einer mag sich fragen: Wieso Ankerplatz? Das ist leicht zu erklären. Ein Anker steht schlicht und ergreifend für das Gefühl von Sicherheit. Das kann vermittelt
werden, wenn ein Schiff in einem Hafen anlegt oder an unserem Beispiel: Wenn man sich in unseren Gemeinden verankert. Sorgenfreiheit und Vertrauen sind dabei auch Symbole eines Ankers in Bezug
auf den Halt, den er vermittelt. Bei der Namensfindung war es uns auch wichtig, auf den ‚Platz‘ einzugehen. Auf einem Platz treffen sich Freunde, Bekannte und auch Fremde, die zusammen Dinge unternehmen. Wie bei einem Platz aus Ziegelsteinen ist jeder Ziegel anders. Bei den verschiedenen Angeboten treffen Menschen mit unterschiedlichen Charakterzügen aufeinander, aber sie alle haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind im sicheren Hafen verankert.

(c) by Kirchengemeinde Reelkirchen | Impressum